Mein Angebot wird von den Krankenkassen bezahlt und umfasst im Einzelnen: 

  • Schwangerenberatung zu einzelnen Fragen

Hebammenberatung bei Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und Elternschaft

  • Die Hebamme als Ansprechpartnerin und Orientierungs- hilfe in der Schwangerschaft

Es ist ganz besonders wichtig "gut für sich zu sorgen", dazu gehört auch die Wahl einer Begleitung, die Ihnen Orientierung und Sicherheit gibt. Hebammen sind dafür ausgebildet, den gesunden und natürlichen Verlauf der Schwangerschaft zu begleiten. 

  • Behandlung von Schwangerschaftsbeschwerden

Einige Frauen leiden in der Schwangerschaft an Beschwerden wie Übelkeit, Sodbrennen, Wassereinlagerungen, Rückenschmerzen, Bluthochdruck, Schwindel, vorzeitige Wehen u.a. 

Die Hebamme hilft diese Beschwerden zu lindern bzw. zu behandeln. Die Hebamme ist spezialisiert auf Akupunkturbehandlung, Homöopathie sowie Körpertherapie.

  • Vorsorgeuntersuchungen 

Sie können zwischen verschiedenen Formen der Vorsorgen wählen:

1. Sie möchten ihre Vorsorgen im Wechsel mit Hebamme und Ärztin/Arzt wahrnehmen. 

2. Sie möchten ihre Vorsorge, mit Ausstellen des Mutterpasses, von Anfang an bei einer Hebamme wahrnehmen. 

Weniger bekannt ist es, dass auch Hebammen ausgebildet und berechtigt sind Schwangerenvorsorge durchzuführen. Hebammen führen, abgesehen vom Ultraschall, alle üblichen und von ihnen gewünschten Untersuchungen durch (Mutterpass/Blutwerte uvm.). Wenn Sie einen Ultraschall wünschen oder dieses medizinisch notwendig erscheint, überweist die Hebamme sie zu einer Arztpraxis oder in die Klinik. 

  • Vorbereitung auf Geburt und Wochenbett 

1. Sie können sich individuell oder in einem Kurs auf die Geburt und die Zeit nach der Geburt vorbereiten   -siehe Kursangebote- 

2. Stillberatung (Stillvorbereitung, Stillbeziehung, Grundwissen über Stillpositionen, Stillrhythmen)

3. Geburtsvorbereitende Maßnahmen (Geburtsvorbereitende Akupunktur, Dammassage, Inhalt der Geburtstasche uvm.)

4. Säuglingspflege  -Leben mit dem Neugeborenen-